Projekte

Gewerbliche Projekte

BÜROHAUS DER ÖSTERREICHSICHEN VOLKSBANKEN AG
Peregringasse 2 1090, Wien

Leistungen

Büroleistung gesamt, ÖBA

Das Gebäude aus dem Jahre 1870 - nach Kriegsschäden durch den Vorbesitzer in seiner beschädigten Fassadenornamentik nicht mehr hergestellt - präsentierte sich als glatt verputztes nicht repräsentatives Zweckgebäude. Der nunmehrigen Bedeutung als Bürogebäude zahlreicher Tochtergesellschaften der Österreichischen Volksbanken-AG - darunter der Immoconsult-Leasing, einer international tätigen Bauträgergesellschaft -entsprechend wurde im Zuge der notwendigen Fassadensanierung die ursprüngliche Gestaltung mit Zierelementen und Gesimsen wiederhergestellt. genutzt. Der Dachboden des Hauses wurde für Bürozwecke ausgebaut und zusätzliche Büroflächen mit ca. 400m2 Nutzfläche geschaffen. Im Zuge der baulichen Aktivitäten des Dachgeschoßausbaues des es wurde die Rückführung der Fassadenflächen, durch das schlichte Instandsetzen des Gebäudes zufolge der Bauschäden der Nachkriegsjahre erforderlich, durchgeführt.Die erforderliche Weiterführung und Modernisierung der Aufzugsanlage aus dem Jahre 1914 erfolgte unter größtmöglicher Beibehaltung der Originalerscheinung des Liftes.
nach Sanierung

Daten und Fakten:

Kategorie: Gewerbliche Projekte
Auftraggeber: Österreichische Volksbanken AG
Baukosten: 1.000.000 €
Nettofläche: 500 m²
Planungszeitraum: Sep 1996 - Sep 1997
Ausführungszeitraum: Sep 1997 - Oct 1998
  • Schaubild, dem Entwurf zugrunde liegend
  • Detailskizze EG-Portale
  • Dachgeschoss-Zubau