Wettbewerbe

WB Mehrfamilienhaus Wien 21., Oberdorfstraße Oberdorfstraße 9 1220, Wien

Zielsetzung

Der Wettbewerb - initiiert durch den Wiener Bodenbereitstellungs- und Statdterneuerungsfond - umfasste die Konzeption eines im Rahmen des sozialen Wohnbaues realisierbaren Mehrfamilienwohnhauses in Wien 22.

Umsetzung

Besonderer Wert wurde im Entwurf auf flexible Grundrissgestaltung entsprechend der im Laufe der Nutzungsdauer sich dynamisch ändernden Wohnbedürfnisse gelegt, der unter anderem die Möglichkeit nachträglich teilbarer Schlafräume samt Schaffung separater Wohnungszugänge für adoleszente Entwicklung und dynamische Familienstrukturen bietet.Alle 33 Wohnungen sind querdurchlüftet, besitzen südlich und westlich orientierte Tagesbereiche mit zugeordneten Freiflächen und davon abgegrenzte, eigenständig organisierte Nachtbereiche mit interner Anbindung der Schlafräume an das Badezimmer vor, die Rückzugsmöglichkeit unabhängig vom Tagesablauf bieten.

Herausforderung

Die städtebauliche Einbindung des Objektes sowie die Entwicklung innovativer Grundrisse und Berücksichtung familienfreundlichen Wohnens.

Schaubild Ecke

Daten und Fakten:

Auslober: Wohnfonds Wien
Verfahren: Jungarchitekten
Zeitraum: Aug 2004 - Dec 2004
  • Baukörpermodell