Wettbewerbe

WB Volksschule - Kindertagesheim "Monte Laa" Laaerbergstraße 1100, Wien

Zielsetzung

Die Errichtung von Volks- und Hauptschule mit angegliedertem 3-fach Turnsaal mit Sportstätteneignung sowie eines Kindertagesheimes.

Umsetzung

Die Baukörperausformung der Gesamtanlage nimmt die orthogonale Struktur der umgebenden Blockbebauung auf und organisiert die Baukörper zentrisch entlang einer Mittelachse parallel zur Grundstückslängsachse, der Turnsaal ist zentrisch im Grundstück situiert. Volks- und Hauptschule ergänzen sich zu einem kompakten symmetrischen Baukörper, der den Schulhof dreiseitig umfasst. An der westlichen Seite schließt die Turnhalle an und bildet mit den vorgenannten Bauteilen eine architektonische und funktionale Einheit.Davon abgerückt und durch eine Freifläche getrennt nimmt der solitäre Baukörper des Kindertagesheimes die Geometrie der genannten Teile in differenzierter Form auf schließt den Komplex nach Westen hin ab.Die Pausenflächen der beiden Schulen sind sowohl im erdgeschoßigen Innenhof zwischen den beiden Schulen als auch auf dem Dach der Turnhalle im 2. OG angeordnet und ermöglichen je nach Standort optimale Sonnenausnutzung.

Herausforderung

Entwicklung eines funktional komplexen Baukörpers unter der Berücksichtigung einer zeitlich versetzten, abschnittsweisen Errichtung.

Übersichtsmontage des Baukörpers

Daten und Fakten:

Auslober: Gemeinde Wien - MA 19
Verfahren: einstufig
Zeitraum: Oct 2004 - Dec 2004
  • Blick auf Turnsaal und Kindertagesheim