Wettbewerbe

WB Wohnbebauung "am Rosenhügel" Wernergasse 16 1130, Wien

Zielsetzung

Ideenwettbewerb zur Erlangung von ökonomischem, zeitgenäßen Wohnraum mit der Lage angepasster Architektur.

Umsetzung

Der Entwurf sieht insgesamt 4 Baukörper vor, von denen 3 Baukörper als nahezu idente Mehrfamilienhäuser mit je 5 Wohnungen zwischen 67 m2 und 125 m2 mit Lifterschließung konzipiert sind und 2 Baukörper als Doppelhäuser mit 4 größeren Wohneinheiten von ca. 150 m2. Bei der Gestaltung der Objekte wurde bewusst eine sehr kompakte Baukörperausformung gewählt; dies um einerseits günstige Baukosten zu ermöglichen, andererseits um thermisch günstige Gebäudehüllen zu schaffen, die im Betrieb optimierte Heiz- und Erhaltungskosten bedeuten - ein Argument in Zeiten steigender Energiepreise und Nachhaltigkeitsdiskussionen. Die Mehrfamilienhäuser wurden im Entwurf leicht verdreht und höhenmäßig leicht gestaffelt zueinander angeordnet, um die Volumina so harmonisch als möglich auf dem Bauplatz zu situieren, den strengen Charakter einer reinen Randverbauung zu vermeiden und dem Ensemble einen spielerischen Charakter zu verleihen.

Herausforderung

Blick von Osten

Daten und Fakten:

Auslober: privat
Verfahren: Gutachterverfahren
Zeitraum: Nov 2011 - Mar 2012
  • Blick von Nordwest
  • Übersicht